Ju-Jitsu & Judo Club Brugg

Mitglied AJV / SJV

 

 

 

 

BILD: FOTO WAGNER

Presse

Ein Finale unter Freunden

Das Brugger Judo-Quartett, bestehend aus Michael Kistler -81 Kg, Tobias Meier und Ciril Grossklaus -90 Kg sowie Patrik Moser -100 Kg, zeigte am grössten internationalen Turnier der Schweiz eine überragende Leistung.

TEXT: ZVG | BILD: SJV/ PACO LOZANO

Aus vier Teilnahmen resultierten drei Medaillen, je eine aus Bronze, Silber und Gold. Mit dem undankbaren aber starken fünften Rang musste sich Michael Kistler begnügen. Der aufstrebende Judoka schrammte mit vier überzeugenden Siegen aus sechs Kämpfen am Ende knapp an den Medaillen vorbei. Patrik Moser derweil musste sich mit absoluten Weltklasse-Gegnern herumschlagen.

 Im ersten Kampf konnte er sich behaupten und einen spektakulären Schlagabtausch zu seinen Gunsten entscheiden. Im nachfolgenden Halbfinale hatte er jedoch gegen den mehrfachen Afrikameister aus Ägypten das Nachsehen. Um Platz drei hatte er im wohl längsten Kampf des Tages den längeren Atem und konnte nach dem dritten Strafpunkt auf Seiten seines Gegners verdient als Bronzegewinner abgrüssen.

Für die Sensation sorgten die 90-Kg- Kämpfer des JJJC Brugg. Beide, Tobias Meier sowie Ciril Grossklaus, setzten sich in vier hartumkämpften Begegnungen mit überzeugenden Leistungen durch und standen sich schlussendlich im Finale gegenüber. Ein Duell, auf das viele gehofft hatten, nachdem Ciril Grossklaus im 2014 sowie 2015 Gold holte und Tobias Meier im letzten Jahr mit der Silbermedaille ein erstes Ausrufezeichen auf internationalem Parkett setzen konnte.  Für die grosse Überraschung reichte es dem jüngeren Herausforderer jedoch nicht und damit behält Ciril Grossklaus mit drei Turniersiegen aus drei Teilnahmen am Europacup in Uster ZH eine makellose Bilanz.

(General-Anzeiger)

Hauptsponsoren


Sponsoren


Mannschaftspartner (NLA)

HEIMKÄMPFE:

AUSWÄRTSKÄMPFE:

Zum Seitenanfang