Ju-Jitsu & Judo Club Brugg

Mitglied AJV / SJV

 

 

 

 

BILD: FOTO WAGNER

Presse

Judoka zeigt sein «Olympia-Mobil»

Brugg Judoka Ciril Grossklaus hat intensiv Sponsoren gesucht. Mit Erfolg. Jetzt ist er bereit für seine zweite Olympia-Kampagne.

TEXT UND BILD: ZVG

Im «Hotel Mama» wohnen und sich von den Eltern die Sportkarriere finanzie- ren lassen? Für den heute 25-jährigen und in Brugg wohnhaften Judoka Ciril Grossklaus ein Horrorszenario. Im Oktober 2015 wagte er deshalb den Schritt in die Selbstständigkeit, zog in die Nähe seiner Sporthalle in Brugg und biss sich bis zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio am Existenzminimum durch.

Um sich für die nächste Olympiaperiode mehr Luft zu verschaffen, lancierte der gelernte Kaufmann in eigener Regie ein Sponsoringprojekt. Die Anstrengungen haben sich ausbezahlt. Etliche Partner haben ein vierjähriges Sponsoring zugesagt. So kann sich der Judoka im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Tokio bis 2020 voll und ganz auf seinen Sport konzentrieren.

Am Kick-off-Anlass ist nun ein Grossteil der Sponsoren zusammengekommen und hat auf die bevorstehende gemeinsame Zeit angestossen. Als Highlight konnte vor der Mülimatt-Halle das «Olympia-Mobil» präsentiert werden, ein Citroën New C3. Das Auto ist einerseits mit dem neuen Logo von Judoka Ciril Grossklaus, andererseits mit den Logos der Hauptsponsoren beschriftet. Beim nachfolgenden Nachtessen in der «Güggeli-Waage» in Windisch wurden viele Informationen ausgetauscht.

Bild: Die Goldsponsoren (von links) Roger Hegi (R. Hegi AG); Thomas und Esther Schäublin (Güggeli-Waage Windisch und Güggeli-Sternen Bözberg); Judoka Ciril Grossklaus; Marcel Christen (taroarchitekten würenlingen ag); Luca Affolter (Allianz Versicherungen Brugg); Oliver Kalt (Erne & Kalt AG Döttingen/Brugg).

(Aargauer Zeitung)

Hauptsponsoren


Sponsoren


Mannschaftspartner (NLA)

HEIMKÄMPFE:

AUSWÄRTSKÄMPFE:

Zum Seitenanfang