Presse

12.11.2020 | General-Anzeiger

EM-Bronze für Daniel Eich

BRUGG - Der JJJC Brugg darf sich im Jubiläumsjahr über einen sensationellen Erfolg freuen: In Kroatien resultiert Bronze an der U21-Europameisterschaft.

TEXT: STEFAN HALLER | BILD: ANNA ZELONIJA (EJU)

Dem Judoka des JJJC Brugg gelang am vergangenen Wochenende an der U21-EM in Porec (Kroatien) der Sprung auf das Podium in der Gewichtsklasse bis 100 Kilogramm. Mit zwei klaren Siegen gegen einen Rumänen und einen Esten zog er souverän ins Halbfinale ein. Dort musste sich der 20-jährige Gebenstorfer dem späteren Turniersieger aus Georgien geschlagen geben. Von dieser Niederlage liess er sich aber nicht unterkriegen: Im Bronzekampf bewahrte Daniel Eich wieder kühlen Kopf, hielt den angriffigen Gegner aus Aserbaidschan mit gekonntem Griff auf Distanz und warf ihn in der Verlängerung mit einer schönen Hüfttechnik zu Boden. Damit gewann er das kleine Finale mit Höchstwertung «Ippon» und durfte sich verdient über den 3. Schlussrang freuen. Für den Verein ist es das erste Edelmetall an einer Nachwuchsmeisterschaft – fünf Mal resultierte bisher ein fünfter Platz. Ein historischer Erfolg für den Ju-Jitsu und Judo Club Brugg, der just dieses Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert.

Der am 2. April 2000 geborene Daniel Eich ist 193 cm gross und etwas über 100 kg schwer. Der Gebenstorfer Modellathlet ist in seiner Freizeit gerne draussen in der Natur und zählt - nebst Judo - Schwimmen, Longboarden, Angeln, Ballsport, Grillieren und Zeichnen zu seinen Hobbys. Der Gewinn der Bronzemedaille an der U21- EM ist sein bisher grösster Erfolg.

Bild: Daniel Eich gewinnt die Oberhand und holt sich dank der Höchstwertung «Ippon» die Bronzemedaille.

Zum Seitenanfang

 JJJC Brugg © 2012 - 2020