Presse

30.04.2019 | Aargauer Zeitung

Die Brugger Judokas sind erfolgreich

BRUGG - Der dritte Kampftag der National Liga A (NLA) endet für das Judo Team Brugg mit einem klaren Doppelsieg auswärts gegen die Basel Beasts.

TEXT: ZVG | BILD: BENAR BALTISBERGER

Nachdem die Brugger am zweiten Kampftag pausieren durften, da dieses Jahr nur sieben anstatt acht Mannschaften in der höchsten Schweizer Judo-Liga vertreten sind, griffen sie wieder ins Geschehen ein. Es resultierte ein 10:4-Sieg in der Hin- und ein 12:2- Sieg in der Rückrunde für den Aargauer Ligakrösus.

Der Gastgeber trumpfte derweil mit einer originellen Lokalität auf, wurden doch für die Begegnung im Sportgeschäft Decathlon in Basel die Matten ausgelegt. Aus sportlicher Sicht musste das noch junge Team jedoch viel Lehrgeld bezahlen. Auf der Seite von Brugg indessen konnten die Nachwuchsjudoka Jérôme Amsler und Loan Celikbilek, beide im Leichtgewicht, ihren ersten NLA-Sieg feiern. Der genauso junge Jannick Zimmermann, der seine Premiere allerdings schon hatte, war ebenfalls siegreich.

Nach Verletzungspausen zurück

Mit Michael Kistler, Tobias Meier und Ciril Grossklaus zeigten auch die erfahrenen Brugger, dass sie es nach ihren Verletzungspausen noch drauf haben. Zudem bewies Adam Batsiev, Bruggs Topskorer der letzten Saison, dass er auch eine Gewichtsklasse höher als sonst punkten kann.

Ein durch und durch gelungener Kampftag also für den amtierenden Schweizer Meister. Weiter geht es am Samstag, 11. Mai, mit dem Spitzenduell, ebenfalls auswärts, gegen das JT Cortaillod-Neuchâtel.

Bild: Der 18-jährige Loan Celikbilek darf sich über seinen ersten Sieg in der National Liga A freuen.

Zum Seitenanfang