Aktuelles

Heimkampf von Brugg 2

Tolle Kulisse für das zweiteTeam: Fast so viele Zuschauer wie bei der NLA.

Am Donnerstag, 15. September 2016 kämpfte unsere zweite Mannschaft am einzigen Heimkampf der Saison 2016 gegen Gommiswald und Rheintal. Der Rahmen war klein und bescheiden, aber die Neugier lockte verhältnismässig sehr viele Zuschauer in unser Dojo Mülimatt. Wer kämpft da? Wie kämpfen die? Wer gewinnt? Alles spannende Fragen die wohl die Attraktivität dieser Runde ausmachten.

Christoph Garobbio kommt mit diesem Festhalter zu seinem ersten Sieg in der 2. Liga! (Foto: Thorsten Kotsch)

Wie vor vielen Jahren auch in der NLA, treffen sich in der 2. Liga heute noch jeweils drei Mannschaften, wobei alle gegen alle 1x antreten. Nun hatte das Team um Coach Peter Huber seinen einzigen Auftritt in diesem Jahr vor heimischen Publikum, welches auch zahlreich erschien. Normalerweise kämpfen zuerst die beiden Gäste gegeneinander, worauf zuerst die Verlierer gegen das Heimteam kämpft. Da die Rheintaler aber im Grubrist-Tunnel stecken blieben und sich verspäteten, trat Brugg 2 zuerst gegen Gommiswald an. Nach vier teils sehr engen Niederlagen und einem Forfait-Sieg, endete der erste Kampf mit 2:8 Siegpunkten für Gommiswald.

Durststrecke beendet

Gegen Rheintal wendete sich dann das Blatt. Sämi Zweifel punktete mit einem schönen Ura-Naga mit Ippon und brach so den Bann. Severin Vögele konnte mit einem weiteren Ippon nachziehen und Christoph Garobbio, kann sich im Rückstand liegend mit einer Festhaltertechnik seinen ersten gewonnenen Kampf sichern. Auch Remo Keller und Patrick Schange aus dem Spartiaten-Nachwuchs schlugen sich gut und kämpften beherzt, mussten aber noch Lehrgeld bezahlen. Doch mit dem 6:4 Endstand fuhr Brugg 2 endlich wieder einen Mannschaftssieg ein. Bravo!


Video: Severin Vögele siegt mit Ippon!

Gute Stimmung

Trotz riesigem Kampfeinsatz aller Mannschaften blieb die Stimmung super friedlich. Das Publikum war richtig angespannt, da man - im Gegensatz zu den NLA-Kämpfen der Brugger - nie erahnen konnte, wie es herauskam. Als dann langersehnte Siege errungen wurden, riss die aufrichtige Freude der Kämpfer den Zuschauer emotional total mit. Wir hoffen auch nächstes Jahr einen so schönen Anlass erleben zu dürfen.


Weitere Bilder:

2016-10-05_Brugg2_01
2016-10-05_Brugg2_02
2016-10-05_Brugg2_03
2016-10-05_Brugg2_04
2016-10-05_Brugg2_05
2016-10-05_Brugg2_06
2016-10-05_Brugg2_07
2016-10-05_Brugg2_08
2016-10-05_Brugg2_09
2016-10-05_Brugg2_10
2016-10-05_Brugg2_11
2016-10-05_Brugg2_12
2016-10-05_Brugg2_13
01/13 
start stop bwd fwd

Fotos: Thorsten Kotsch

Aus dem Verein

Resultate

Prüfungen

19.12.2019 | Gelbgürtel

Letzte Erfolgsmeldung aus dem alten Jahr: 15 bestandene Gürtelprüfungen.

Kurz vor Weihnachten wurden in den Judo-Anfängerkursen noch etliche Prüfungen durchgeführt. Die Gruppe auf dem Bild war nicht die einzige. Alle Jungs und Mädels haben die Tests bestanden.

Weiterlesen...

18.12.2019 | Orangegürtel

Drei Jiukas neu mit dem Orangegürtel (4. Kyu) unterwegs.

Am Mittwoch, 18. Dezember 2019 haben Valentino Spasić (links), Pascal Maag (Mitte) und unser neuer Dojo-Chef (rechts) die Prüfung zum Orange-Gurt bestanden. Herzliche Gratulation!

27.11.2019 | Grüngürtel

Wir haben zwei glückliche neue Grüngurt-Trägerinnen im Ju-Jitsu.

Am Mittwoch, 27. November 2019 haben Sandra Meier (links) und Debora Bamert (rechts) mit Erfolg die Prüfung zum 3. Kyu absolviert. Herzliche Gratulation!

Zum Seitenanfang